Make your own free website on Tripod.com
Comune di Carugate

Comune di Carugate

Die non oficial Seite Carugate auf dem Web STATISTIKEN: Le statistiche di questa pagina (solo in spagnolo)
Italiano - English - Français - Deutsch - Español - Português - Esperanto

Geschichte von Carugate

Im historischen Kapitel der städtischen Archive wird einem Dokument von 1922 genannt "Il Comune di Carugate, cenni storici per la concessione dello stemma comunale" konserviert. Wir schauen zu den historischen Tatsachen, die unsere Stadt beginnend mit diesem Dokument interessiert haben.
Das Dorf von Carugate wird zum ersten Mal im Dokument des Königs Enrico III von Deutschland bestätigt zur Bevorzugung der Bauteile der San Dionigi di Milano alle Werte erwähnt, daß Ariberto di Intimiano zu ihnen verlassen hatte.
Am Ende XI des Jahrhunderts wurde zwischen Brugherio und Carugate "Monastero di Sant'Ambrogio" gegründet.
Im Jahrhundert XIX, das eine Ausrichtung 1098 datierte, kam aufgedeckt auf dem Bogen einer kleinen Tür des alten Monastery, der das Datum der Grundlage anzeigt.
In 1362 verbanden die Bauteile von Sant'Ambrogio zu Umiliate di Sankt Caterina in Borgo Rancate außerhalb der Porta Nuova di Milano (Neue Tür von Mailand) und später zogen sie auf Santa Caterina alla Chiesa (1539).
Seit den Remotezeiten hatte Carugate auf seinen Kirchen der Gegend zwei (und dem alten Monastery): das Sant'Andrea und die Santa Mariakirchen.
In einem datierten Dokument Mai 3 1392, wurde Carugate, Pessano, Santa Maria alla Molgora, Cascine Valera e Bornago zu Ettore, Sohn von Bernabò Visconti und seine Folgeprozeße bewilligt.
Der Sohn des Duca von Mailand Gian Galeazzo Visconti, Gianmaria, erreicht von Donnina Visconti, von der Steuerung auf dem Schloß von Pessano und von einigen Werten im Valera, Santas Maria alla Molgora, Bornago und Carugate
In 1530 aus steuerlichen Gründen wurde die erste Zählung und die Beschreibung von Carugate gebildet.
Entsprechend einer Ausrichtung im Casa Ghirlanda, Enrico III, König von Frankreich, besuchtes Carugate in 1575, als er von Polen zurückkam, in dem er den Reign ließ, um der König von Frankreich zu sein.
Am Ende XVIII des Jahrhunderts Carugate und Cassina Imperiale wurden durch die spanische Regierung zu Aurelia Besozzi für den Preis von 45 Lire für Feuer (Familie) und 100 Lire für jede Lire 3 des Einkommens, Lire 3710 in der Gesamtmenge verkauft. Der Besitz begann mit April 1 1691.
Carugate hatte eine stark demographische Expansion im Jahrhundert XVIII, mit 756 Einwohnern entsprechend einer Zählung.
Eine wichtige Statistikübersicht wurde durch die österreichische Regierung gebildet. Entsprechend der Zählung begonnen 1770 und 1784 beendet, hatte Carugate fast 670 Einwohner, mit dem Maximum von 756 Einwohnern 1782.
Im 1802 wurde die Zahl Einwohnern heraus bis 997 geändert.
Mit der Zunahme der Bevölkerung Ergebnisse notwendig das Verbreitern der parochialen Kirche. Antonio Conti versah Lire 6000 mit einem Beitrag von Conte Giulini. Aber es benötigte mehr Geld, die Arbeiten zu beenden und es bildete eine Diskussion mit dem accouting officce, das 1824 behoben wurde.
Neue Zählung ging die Zahl Einwohnern bis 1.200 (1812), 1.500 (1854), 1.632 (1857), 1.732 (1862), 1.794 (1865) und 10.811 in der letzten Zählung, 1991 hinauf.


Copyright (C) 1998 Tiago Tresoldi